Referenz Praxisübernahme

Kinderheilkunde | Wiesbaden | Dr. Songül Föllmer

Dr. Songül Föllmer war lange Zeit als Kinderärztin in einer Klinik tätig, bevor sie eine Praxis in Eigenverantwortung übernahm. Ausschlaggebend dafür war ihr Wunsch, als Mutter von drei Kindern das Familienleben und ihre heilberufliche Tätigkeit besser vereinen zu können.  

Inzwischen ist sie mit ihrer übernommenen Praxis am neuen Standort sehr zufrieden. Sie hat es geschafft, den Patientenstamm des Vorgängers ohne allzu große Einbußen zu übernehmen und sich mit ihren eigenen fachlichen Schwerpunkten Psychotherapie und Neuropädiatrie neue Patientenkreise zu eröffnen.

Im ersten halben Jahr nach dem Start investierte sie grundlegend in die personelle und technische Ausstattung, die sie für die sozialpsychiatrische Versorgung benötigte. Inzwischen ist die von der Tragfähigkeit des Projektes überzeugt und kann sich von vielen allgemeinpädiatrisch gehaltenen Praxen im Umkreis eindeutig abgrenzen.

Fakten zur Gründung

Finanzierungskonzept einer Praxisübernahme
Heilberufsgruppe Kinder- und Jugendmedizin,  
Unternehmensprofil Praxisübernahme
Beratungsansatz des apoBank-Beraters

Investitions- und Kostenplanung

Erstellung eines individuellen Finanzierungskonzeptes

Empfehlung ausgewählter Netzwerkpartner

Eröffnungsstart Praxisübernahme zum 1.01.2019

O-Ton | Zitat Dr. Songül Föllmer

"Aufgrund der Spezialisierung der apoBank für Heilberufe und meiner geplanten Übernahme einer Praxis für Kinder- und Jugendmedizin in Wiesbaden, habe ich den Kontakt zur apoBank aktiv gesucht und bin so auf Herrn Tristan Schäfer gestoßen.

Durch die geplante Übernahme inklusive notwendigem Praxisumzug und Umbau der neuen Praxisräumlichkeiten inklusive Erneuerung der gesamten Ausrüstung und vorhandenen Technologie war (und ist) es ein großes Projekt, was von Herrn Schäfer in allen Fragen gut und sehr fachmännisch mit viel Geduld und Gespür für das Notwendige mitbetreut wurde.

Über diese Begleitung meiner "ersten Schritte" und den weiteren Weg bin ich sehr glücklich - vielen Dank dafür!"