Praxisbesichtigung

Mit dem Begriff Praxisbesichtigung meinen wir die Besichtigung einer vorhandenen Praxis und deren strukturierter Begutachtung. Begutachtet werden Praxisausstattung und Zustand. Es werden aber auch andere Themen wie Leistungsspektrum einer Praxis, Wettbewerbssituation oder Patientenstamm angesprochen.

Checkliste Praxisbesichtigung

Rufen Sie die Checkliste auf Ihrem iPad oder Laptop auf. Sie können direkt Ihre Fragen, Informationen oder Details festhalten und abspeichern. So kommen Sie schnell zu einem Überblick und haben die Ergebnisse jederzeit zur Hand.

Wichtige Themen bei einer Praxisbesichtigung

Das sind die Themenfelder, die bei einer Praxisbegehung angesprochen werden müssen:

  • Leistungsspektrum der Praxis
  • Personal
  • Patienten
  • Wettbewerbersituation
  • Betriebswirtschaftliche Informationen
  • Kooperationen
  • Vorstellungen des Abgebers hinsichtlich der Übernahme
  • Verträge
  • Praxisausstattung

Ablauf einer Praxisbesichtigung

Sie haben durch die Praxisbörse der apoBank eine Praxis gefunden, die Ihren Wunschangaben entspricht. Sie möchten als nächstes die Praxis besichtigen und vor Ort eine Begehung durchführen.

So gehen Sie vor:

  1. Vereinbaren Sie mit dem Praxisabgeber einen Besichtigungstermin.
  2. Wählen Sie einen Termin, an dem die Praxis geschlossen ist. So stören Sie nicht den Praxisablauf und werden bei der Begutachtung des Objektes/ der Immobilie Ihrerseits nicht gestört.
  3. Lassen Sie sich von einem sachkundigen Berater begleiten.
  4. Halten Sie während der Besichtigung die Informationen und alles, was Ihnen auffällt, in der unten stehenden Checkliste fest.
  5. Gehen Sie am Ende der Besichtigung die Checkliste noch einmal durch und prüfen Sie, ob alle wesentlichen Themenbereiche angesprochen wurden.
  6. Speichern Sie die Informationen gut ab. Auch Einzelheiten sind wichtig, um später die Praxissubstanz zu bewerten.
  7. Veranschlagen Sie 1,5 bis 2 Stunden für die Besichtigung.

Achtung! Die Bedeutung einer Objektbegehung wird vielfach unterschätzt. Spätere Nachfragen und weitere Termine vor Ort oder sogar unerwartete Probleme sind die Folge. Deshalb nehmen Sie sich Zeit, damit Sie eine verläßliche Planungsgrundlage erhalten.